(17) Umlaufvermögen unterliegt ständigem Austauschprozess und Umschlagsprozess. Unterteilung in Vorräte, Forderungen und Geldbestand und Wertpapiere.

Verbrauchsfolgeverfahren ist ein Verfahren zur vereinfachten Ermittlung der Anschaffungs- oder Herstellungskosten gleichartiger Vermögensgegenstände des Vorratsvermögens.

Es wird von einer bestimmten Annahme ausgegangen, in der die Gegenstände verbraucht oder veräußert werden.

Die Fiktion kann zeitabhängig oder preisabhängig sein.

FIFO (first in, first out) ist zeitabhängig und bedeutet, dass zuerst beschaffene/produzierte Gegenstände des Vorratsvermögens auch zuerst verbraucht/abgesetzt werden.